Die Forschungsstelle Mobilitätsrecht steht Unternehmen, öffentlichen Einrichtungen, Verbänden und Einzelpersonen für Stellungnahmen und Gutachten zur Verfügung – unter der Voraussetzung, dass ihre wissenschaftliche Unabhängigkeit respektiert wird.

Sie verfügt unter anderem über Expertise in den Bereichen:

  • der rechtlichen Bewertung neuer technologischer Fahrzeugkonzepte und Mobilitätsausprägungen,
  • rechtlicher Anforderungen beim automatisierten Fahren,
  • straßenverkehrsrechtlicher Fragen im Zusammenhang mit Mobilitätstrends (Elektromobilität, Fahrverbote, zunehmender Fahrradverkehr, etc.),
  • rechtlicher Rahmenbedingungen bei der Verbreitung der Elektromobilität,
  • luftverkehrsrechtlicher Anforderungen bei der Genehmigung von Windenergieanlagen.

Beispiele für bereits abgeschlossene Gutachten sind:

  • die Untersuchung der zulassungs- und straßenverkehrsrechtlichen Zulässigkeit von Fahrzeug-Platoons auf Autobahnen,
  • produkthaftungsrechtliche Implikationen des Fahrzeug-Platoonings,
  • die Genehmigungsfähigkeit von Windenergieanlagen unter luftverkehrsrechtlichen Anforderungen.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an den Geschäftsführer der Forschungsstelle, Neven Josipovic, telefonisch erreichbar unter 0531/391-2469 oder per E-Mail an n.josipovic@tu-bs.de.