Unser Team

Ref. iur
Marc Engelmann

KOMPETENZEN

  • Mobilitätsrecht
  • Straßenverkehrsrecht
  • Dieselfahrverbot
  • Produktkonformität
  • Hoch- und vollautomatisierte Kraftfahrzeuge
  • Elektromobilität
  • Mikroelektromobilität

VITA

  • Studium der Rechtswissenschaften in Mainz
  • Für das IRW tätig seit Sommersemester 2017

VERÖFFENTLICHUNGEN (AUSWAHL)

  • Dieselfahrverbote de lege ferenda,
    InfrastrukturRecht (IR) 1/2019 21-23
  • Ausnahmen von Verkehrsbeschränkungen und Verkehrsverboten für Elektrofahrzeuge – Bleibt § 46 I a 1 StVO in den Grenzen der gesetzlichen Ermächtigung des § 3 IV Nr. 3 EmoG?,
    Neue Zeitschrift für Verkehrsrecht (NZV) 12/2018
    563-565
  • Dieselfahrverbote – Eine straßenverkehrsrechtliche Einordnung im Lichte der Rechtsprechung des Bundesverwaltungsgerichts,
    Straßenverkehrsrecht (SVR) 9/2018 330-336
  • Fahrzeug oder Kraftfahrzeug? Die Differenzierung von Fahrzeugen nach dem Straßenverkehrsrecht,
    in Hagebölling/Josipovic (Hrsg.), Herausforderung Mobilitätswende – Ansätze in Politik, Wirtschaft und Wissenschaft, Berlin 2018, 101-108
  • Privilegierungspflicht von Elektrofahrzeugen nach § 46 Abs. 1 a StVO? Die Auswirkungen von § 46 Abs. 1 a StVO auf die Rechtmäßigkeit von Verkehrsbeschränkungen, Verkehrsverboten oder Verkehrsumleitungen nach § 45 Abs. 1 S. 2 Nr. 3 StVO,
    Straßenverkehrsrecht (SVR) 3/2018 87-89
  • Digitaler Knoten 4.0 – Vorstellung des Forschungsprojekts und Rechtsfragen des innerstädtischen Mischverkehrs im Kreuzungsbereich,
    Internationales Verkehrswesen 1/2018 28-30 (zusammen mit P. Laux)
  • Ethische Regeln für den automatisierten und vernetzten Fahrzeugverkehr aus dem Bericht der Ethik-Kommission – Regelungsgehalt und offene Fragen – Ein Kommentar.,
    in Hagebölling (Hrsg.), Mobilitätswende in Deutschland – Perspektiven und rechtliche Herausforderungen, Berlin 2017, 51-67